You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,535

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 1798

  • Send private message

Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied

1

Monday, June 8th 2020, 12:34am

Missionslogbuch San Diego [07.06.2020/68432.94]

Anwesende:

Cpt. Tom Paris | Lt. Keller
Lt. Lexa Griffin | CS. Taya Vadihe | LtCmdr. Georgiou
DCE LtCmdr Aiden Corlsen
Lt Hawkins, und viele weiter

Zeit: 18:00 - 20:45 Uhr
Map(s): rpg_voy4, hm_borg, ctf_singularity
-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego
Captain Tom Paris
Sternzeit: 68432.94

Der Kampf tobte, die Vex haben versucht uns aufzuhalten, doch sie haben....es nicht geschaft, wir haben gesiegt über die Vex und sie aufgehalten. Doch wie? war es Glück? war der Plan gut? auf der Akadmie lernt man vieles, aber auch vieles nicht Vulkanier glauben nicht an Glück dennoch waren Vulkanische Crewmitglieder beeindruckt. Meine Crew hat in diesem Jahr vieles geschaft was für viele unvorstellbar ist doch wir haben unser aller können beweisen.

Wir wurden bechädigt und mussten eine Notlandung auf dem Heimat Planeten der Vex hinlegen, mit der Notenergie und denn im Kampf bekommenden Schäden wär das nicht einfach nach dem die Vex diese Supernova gestartet haben...Auch die haben wir Überlebt...wie dem auch sei....Unsere Energie war am ende, und wir mussten nach dem eintauchen die Geschwindekeit drosseln, Keller hat um auch energie zu Sparen auf etwas zu griffen was viele Flugleher als....zu Gefährlich ansehen und hat denn anstellwinkel überzogen. Lt Keller schafte es das Schiff und der Rest notenergie das Schiff bruchzulanden....dabei erlitten wir ein paar Hüllenschäden mehr die geflickt wurden, die Unteren Decks wurden zwar everkuiert dennoch gab es Zahlreiche schwerverletzte, was auch hatte schlimmer sein können.

währed des Abstützes auf dem Planeten ist Bruder Shrihan verstorben und strahlte ein Helles licht aus eher sein Körper von der Brücke verschwand

Nach dem wir Gelandet waren, wurden wir auch schon druch die Bodeneinheiten der Vex druch die Hüllenbruche geentert. Es folgen Feuerkampfe und die Techniker begannen dabei auch schon mit denn Repaturen wo auch ich selbst mit half. Die wenigen Systeme die wir noch hatten haben wir nach und nach repaiert und zum laufen gebracht.

Lt. Keller, Lt Hawkins, und Commander Geogriou machten sich mit denn Sicherheitskräften auf dem weg um die Vex die an bord waren zuck zuschlagen, und wurden dabei von einem einzigen Überlebenden der Azgeda unterstütz, sie fanden druch denn Hüllenbruch auf deck 5 denn ungefähren standort von dem Vex-Geist von dem Dr. Johnson sprach.

Das Aussenteam holte sich noch andere Sicherheitskräfte und machten sich dann dorthin auf meinem Befehl auf dem weg.

Das Aussenteam betrat eine einrichtung, wo ein Feuerkampf begann....Kurzgesagt sie schaften es irdwie zum Geist wo der Kontakt zu ihnen abbrach, doch die Vex blieben zuück und machten keine weitern Enterversuche.

in der Zeit arbeiten alle die nicht zum Schutze des Schiffes eingeteilt worden sind zusammen mit der Technik um das Schiff zu repaieren.


Bericht von Lt Keller

Nach dem ich mich Freiwillig der Sicherheit angeschlossen habe nach dem ich das Schiff zur Bruchgelanden...Lassen wir das...und wir denn Befehl erhalten haben zum Vex Geist vor zu dringen und wir in die einlage eingedrugen waren standen wir in einem Feuerkampf doch wir schaften es die Vex abzuwären, und wir schaften es zum Geist vor zu dringen nach einem Kurzen überblick mussten wir 4 Gerätschaften vernichten die Gepanzert waren, ich gab dem Commander deckung nach dem Lt Hawkins freiwillig die Ablenkung stellen wollte. Wir sprengten es....doch die Strucktur brach zusammen...Ich musste zusehen wie Lt Hawkins..und Commander Geogriou in die Tiefe stützen, doch auch ich hatte das selbe Problem, mein Bereich brach ebendfalls weg.

ich fand mich an einem Eigenartigen ort wieder zur meiner Überrschung waren dort noch andere...Commander Geogriou, Lt. Hawkins...und andere die vor uns ihr Leben liesen...Dr. Johnson war ebendfalls da denn sie Stürtze ebendso wie wir in die tiefe. Doch sie hatte mehr Infos dadrüber. Dr. Johnson machte uns damit vertraut das wir doch tot waren...und wir in der vom Vex Geist letzten Simulation drin sind die Vex Geister machen wenn sie Überleben...das war also dieser eigenartiger Ort die letzte Schlacht zwischen uns und dem Vex Geist

Ich dachte am anfang ich hätte eine echt begrentze Phantasie, aber das erkläte nicht das selbe aussehem von denn anderen oder wieso die mit da waren...doch das wurde schnell geklärt. Wir machten einen neuen Plan und beschlossen das ende. Wir verabschiednen uns alle...ich verabschide mich von meinen Freunden mit denn Worten. "Es war mir eine Ehre und lebt in Frieden ihr Bitches!"
Warum ich diesen...Spruch angemessen fand weis nicht...Jedoch...ging es los wir schauten uns um, als uns klar wurde das der Geist all unsere Gegnger die wir in die Hölle schickten es erneut versucht haben.

So wurden wir nach und nach angriffen von Marc Harison, Geogrious Mutter... und viele weiter.... Wir haben also erneut mehre Kampfe gehabt und schaften es alle auszuschalten. Nach dem die Letzte verteilung niedergeschalgen wurden traten wir gegen denn Vex Geist erneut an...und wir besiegten ihn....doch danach verschwanden wir aus diesem ort wo die anderen waren oder wo ich danach war weiss ich nicht mehr... Doch irdwann fand ich mich auf der KS wieder und wiederholte mich erneut mit dem Wörtlaut Ruhe in Frieden ihr Bitches weil ich zu diesem Zeitpunkt unterbewusstsein an meine Freunde gedacht haben muss....ich öffnete ein auge schaute mich um schaute in die verwirrten Gesichter der anderen und es wurde dann immer klarer....Ich war am leben...ich habe es Geschaft


Ende des Berichts


Nach einer weile sollte ich auf die KS. Dort angekommen fand ich das AT vor, doch sie waren alle tot. Doch da begannen auch die Frage wie die da hin gekommen sind, denn ich habe niemand weiterem los geschickt. Wie ist das AT zuruck gekommen und war war passiert?

Das waren die Fragen die uns allen in dem Moment im kopf versammelt waren.
Doch auf eine paar der Fragen konnten wir auch antworten erhalten, der verstorbende Bruder Shrihan erschien, und offenbar hatte er was damit zu tun, denn er konnte alle Heilen, und hatte diese wohl auch hergeschaft. nach dem alle Mitglieder des Ats wieder wach wurden, begann er uns mit zu teilen das er eine andere Stufe seines Lebens erreicht hatte wie immer erklärte er es so das es keiner verstand also viel mir nur der begriff ein, Aufgestiegen...nun ist Bruder Shrihan ein aufgestiegendes und ähnlich machtvolles wesen wie Q.

Nach dem Bruder Shrihan bedankte und verabschiede sich verschand auch dieser. Ich ging auf die Bücke nach dem ich das AT für seine Arbeit lobte.

Auf der Brücke angekommen Starten wir erneut nach dem wir das Schiff ne weile lang repaiert haben. Im Orbit wurden wir gerufen von der Hood. ihr übermittleten wir den nFlugplan unde inen Sammelpunkt eher wir nach Hause weiter fliegen würden

Auch Königin Nia meldte sich und sprach mit mir Persönlich auch sie bedankte sich für die Ehrenvolle zusammenarbeit und erteilte uns Erluabnise in deren raum rein und raus zufliegen und mit ihnen weiter Handeln zu drüfen.

Die Gäste und Passaigere wurden infomiert und die die uns verlassen wollten druften gehen. Mrs Lightwood bat um erluabnis anbord zu bleiben.

Der auch wieder aufgetauchte Commander Kurland bat um erlaubnis in der Andormada Galaxie als Botschafter zu bleiben zu drüfen. Auch ihm gestatte ich es...auch wenn er uns allen Fehle macht er seinen Job.


Wir flogen danach weiter und machten uns bereit auf zuhause.



=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?