You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,541

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 2109

  • Send private message

Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied

1

Monday, April 20th 2020, 12:45am

Missionslogbuch San Diego [19.04.2020/68298.71]

Anwesende:

Cpt. Tom Paris | Lt. Keller
Lt. Lexa Griffin | CS. Taya Vadihe | LtCmdr. Georgiou
DCE LtCmdr Aiden Corlsen
CoS Lt. Clark
Lt Hawkins, Cpt Echo und viele weiter

Zeit: 18:00 - 22:30 Uhr
Map(s): rpg_voy4
-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego
Captain Tom Paris
Sternzeit: 68298.71

Lt Hawkins war inzwischen an diesem Morgen nach einer....Halb erfolgreichen Mission zuruck gekommen, Lebend, Königin Nia hat ihr Schiff Zerstört und Imperator Georgiou wurde dabei getötet, die geplante Festnahme lief wohl nicht nach plan....Wie dem auch sei, ich Lass mir die Berichte und Status repots der San Diego druch.

Heute erreichten wir denn Planeten wo wir von denn Rebellen der Azgeda eingeladen worden sind, doch der Plante wurde von denn Vex inzwischen angeriffen diese sind weit gekommen. Anscheiden wissen sie was der Plan ist, warum wusste wir nicht, ich schickte ein Rettungsteam um die Überlebende aufzusammeln was aufgrude der Veränderungen der Atmospähre druch denn angriff der Vex nicht einfach war die Veräanderung wurde druch eine Vex Kommandoeinheit des Rangs "Geist" ausgelöst, wie sich rausstellte eine der wenigen. Da die Komm und die Transporter erfassung abbrache hatte ich zwei Sonden geschickt die nach einerander Zerstört worden sind, druch diese konnte wir die komm und einwenig denn Sensorkontak aufrecht erhalten, uns gelang es mithilfe der Skelett erfassung ein teil des Teams zu beamen und zu evackutieren doch der rest leider nicht.

Als Lt Griffin eine Sensorenkontakt zu einem der Vex Kommandoeinheiten herstellen konnten Zerstörten wir diese, als diese Zerstört war wurden die Veränderung des Planten zuruckgesetzt und uns geland wieder denn kontakt Herzustellen. Meine Crew beweis mal wieder in dieser Lage das man mit ihnen rechnen kann.

Lt Hawkins gelang es die Rebellen zu dem Bunker zu bringen oder mit zu helfen wo die ein Schiff nahmen und denn Planeten verlassen hatten. Captain Echo, und ihre Crew und meine wurden dann an bord der San Diego willkommen geheißen und die Verletzten bei uns behandelt. Nach einem Kurzem Gespräch und eine Dankes rede von Cpt.Echo bat sie drum das die Crew sich versammelt da sie uns was "Schenken will" Zur unsere Überraschung beamte sie dann mit der Hilfe von Lt Griffin eine kleine Vex einheit herüber die sich dann begann eingenartig zu verhalten, Cpt Echo bezeichnete diese Einheit als "Harpy" damit wir die Vex weiter untersuchen konnten, denn es blieb keine Zeit druch diese Atmopähre ein Forschungsteam zu entsenden so das auch Cmdr Shashir - der wie Üblich dauerhafte schlechte Laune zu haben schien befriedigt zu sein. Doch das änderte sich als wir die Einheit Harpy erhilten und dieser via Intere scans beobachten konnte.

Doch die einheit schien sich zu verändern laut Cpt Echo war das Merkwürdig doch als die einheit sich aktiverte und dann richtung Lt. Griffin flog und mit dieser "In" ganzen Sätzen eine unterhaltung anfing war das noch Merkwüdiger. Alle waren verwirrt doch irdwann erkannte ich dass die etwas ansich hatte was wir kennen sollten. Sie wurde nahmlich irdwie gesteuert von Lt. Johnson die nach wie vor als Vermisst gilt. Wie oder wo wissen wir noch nicht, allerdings sagte sie das wir einen teil des Rästel mit der USS Hood finden sollten. Sie musste dann die Fernsteurung aufgeben die einheit Deaktivert sich und wurde zum Labor gebracht wo Unser Lieblings Andorianer schon sehnsuchtig und wissensbegeisterte Wartete.

Ich lies Cpt. Echo ein Quatier zu teil und wir setzten die Reise fort, doch wir hatten ein Gespräch das wir noch mehr Schiffe, Waffen, und Crews von allen brauchen um diese Bedrohung in gegen zu wirken.

Doch heute wurde leider auch deutlich das Lt Clark, und LtCmdr. Corlsen einen Problem haben, mit einander weiss ich nicht, doch Diese beiden haben sich schon denn halben Tag auch auf der Brucke angeriftet und einen Einsatz gestört der beide aufmerksamheiten gestört hat, Ich ging einmal dazwischen und habe sie Ermähnt damit aufzuhören und sich wie Sternflottenoffizire zu benehmen. Doch das ist nicht angekommen.

Denn beide sind auch noch später mit meinem Neuen Ersten Offizier einander geraten diese hat sie beide zum Holodeck geschickt wo Lt. Clark LtCmdr. Corlsen unrümlich angeriffen haben soll. Ich wurde von meinem Ersten Offizier in meinem Quatier davon infomiert und wir beriten schritte dagegen einzuleiten. Denn Ich dulde so einen Verhalten nicht auf meinem Schiff. Aber ich lies meinen Neuen Ersten Offizier diese sache regeln, wir einiegten uns auf eine Degration von Lt Clark und einen aufbaukurs des LtCmdrs damit er auch Stärke zeigen kann.

Da bereits ein Schichtwechsel war, entspannte ich mich. Und wir flogen weiter tiefer in denn Vex raum auf der Suche nach der USS Hood.

=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?