You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,541

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 2109

  • Send private message

Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied Seit über 114 Monaten Mitglied

1

Sunday, March 29th 2020, 11:23pm

Missionslogbuch San Diego [29.03.2020/68241.02]

Anwesende:

Cpt. Tom Paris | Lt. Keller
Lt Hawkins |und viele weitere
Lt. Lexa Griffin | CS. Taya Vadihe | Cmdr Kurland | Imperator Georgiou | LtCmdr. Georgiou
DCE LtCmdr Aiden Corlsen

CoS Lt. ClarkZeit: 18:00 - 22:25 Uhr
Map(s): rpg_voy4, Jungle
-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego
Captain Tom Paris
Sternzeit: 68241.02

Erneut wachte ich auf der KS auf, im Schockzustand brullte ich heruas das ich mich Imperator Georgiou niemals ergeben werde da das auch meine Letzten worte waren als sie mir das Messer in denn Körper warf.

Ich erfur von meinen Offizieren das wir Verluste hatten, aber Imperator Georgiou geflohen war mit Hilfe, und ich holte mir auf der Brucke denn Bricht und die Tages Planung ab die bereits getroffen war, eine Trauerfeier zu veranstallten ist nicht die Liebensaufgabe des Captains, doch ich Hilt eine Rede vor der Crew in der Messe wo ich auch die Möglichkeit offen lies das sich die offiziere von denn gefellen verabscheiden und Letzte worte sagen druften eher wir uns von ihnen das Letzte mal verabscheiden hatten.
Danach ging es weiter mit einen Notruf eines Sternflotten Shuttles wir wussten als wir angeflogen sind auf grunde von Anomalien nicht viel wer da um hilfe Bat oder warum, doch als wir vor ort waren erkannten wir einen Klasse M Planeten der recht eigenartig war, und eine Tempraole verzehrung auschrtalte, ich schickte ein Aussenteam mit einem Shuttle runter, das Team hatte keine Probleme zu landen, doch der Start sollte für sie ein wenig mehr Ideen und Überrschungen bereit halten.
Als das Team gelandet war erkunde sie die Umgebung, sie fanden alte bauten und einen recht schönen ort vor was man aus dem Orbit nicht sah, da keine Lebenzeichen bestimmt werden konnten musste eine Suche standfinden in der Umgung von wo der Notruf her gekommen ist.

Man fand ein Altes Shuttle was in etwa 100 Jahre alt war und zur Hood passte und später als ein Shuttle der Hood festgestellt und zu georndet worden war. Man fand auch einen der mit dem Shuttle gekommen war, erstaunlicherweise war dieser Person nicht ansprechbar aber dennoch am Leben und hatte einen Notwenigen auffenteilt auf der Krankenstation nötig.
Lt Keller kam mit LtCmdr Corlsen und dem Gast zur San Diego zuruck und bat um einen Tranport zur Krankenstation eher sie mir erklärte das nicht alle wieder an bord waren, denn Lt Grffin und Lt Clark blieben auf dem Planeten zurück, und sie diese noch holen musse. So schnell wie sie vor dem Bug der San Diego auftauchte desto schneller war sie wieder weg.
Später stellte sich heraus das Lt Grffin auf die Bewohner des Planten unabsichtlich gestossen sei eine Prä Warp Kultur und einen von denenn ist es gelungen denn Kommunikator von Lt Griffin zu stehlen, denn musste sie erst mal wieder Zuruck holen, Lt Grffin gelang das auch. Allerding gab Lt Clark denn Fremden seine Rationen da er ihr verhalten als Tauschbereitschaft missverstand.

Da es mit ihnen keine Kommunaktion in diesem Sinne gab passte man sich an die Gebrüche dieser Kultur an und so erlangte man denn Kommunaktor zuruck.
Lt Keller startet mit allen anderen erneut und flog zuruck eher ich mir einen Bericht von allen aus dem Aussenteam zusammen stückeln musste. Eine Schädigung der Kultur war von uns dann doch nicht verursacht worden oder die Chancen sehr gering.

Nach dem ich meinen Bericht und mit denn Offizieren gesprochen hatte, bat mich Lt Hawkins um ein vier augen gespäch, dort bat sie um die Nutzungserlaubnis der Nomand, da sie versuchen wollte noch mal Imperator Georgiou und Mr Hadan zu finden und zu fangen da sie Glaubt das sie eine Spur hatte. Ich stimmte ihr zu und gab ihr die Erlaubnis. Lt Hawkins machte sich dann gleich auf dem weg.
Nach dem das geklärt war hatte ich eine Unterhaltung mit dem Bruder und gab der Alpha-Schicht frei.

Die Crew der Alpha-Schicht entspannte sich genoss ein Gutes Essen und unterhaltungen als über die Komm ein Signal von Cmdr Kurland gab, der aus noch unbekannten Grunden wach geworden ist und sich nicht selbst benahm er brachte ein Medizinsches Crewmitglied um und die Sicherheit versucht vergeblich ihn einzufangen...Doch er beamte sich weg
Bis jetzt ist da die Infomationslage gering und die Entfernung zum Vex-Raum sinkt. Die Grunde warum Cmdr Kurland jemanden getötet hat und wohin er jetzt will sind Unklar

=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?