You are not logged in.

[Modas / SD Reboot] Clary Amicia Georgiou

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Lt. Lexa Griffin

OPS-Offizier U.S.S. San Diego

  • "Lexa Griffin" is female

Posts: 4,932

Location: Rostock

wcf.user.option.userOption91: Philippa Georgiou, Taya Vadiye

Danksagungen: 3569

  • Send private message

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

1

Tuesday, September 24th 2019, 7:06pm

Clary Amicia Georgiou




Name: Georgiou
Vorname: Clary Amicia
Rang: Lieutenant Commander (Stand 2412)
Spezies: Terranerin
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: Februar 2391
Geburtsort: I.S.S. Tempest, Azgeda-Sektor, Andromeda-Galaxie (alternative Zeitlinie)
Familienstand: ledig, keine Kinder
Alter: 22
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: schwarz
Größe: 168 cm
Gewicht: 58 kg
Position: unbekannt


Zugriff nur für Offiziere der Sicherheitsstufe 6 oder höher.


In einer alternativen Zeitlinie war Clary Amicia Georgiou die Tochter von Philippa Georgiou und einem nicht benannten Offizier der Tempest. Sie wurde dort im Februar 2391 an Bord des terranischen Flaggschiffes I.S.S. Tempest geboren. Die wahre Identität ihres Vaters ist unbekannt, Gerüchten zufolge gibt es allerdings mindestens drei wahrscheinliche Kandidaten.
Während ihrer Kindheit erlebte sie direkt und indirekt mit wie ihre Mutter Philippa Georgiou und deren Lords rund um Commander Marc Harison die Andromeda-Galaxie nach und nach unterwarfen oder verwüsteten. Während Clary Amicia an Bord in den "wichtigen Themen" wie terranischer Geschichte, Nahkampftraining und Unterwerfung niederer Kulturen unterrichtet wurde sowie bereits mit 17 erste Kommandoerfahrungen auf der Brücke sammeln konnte wurde ihr trotz all der Indoktrination durch ihr Umfeld schnell klar, dass dieses Verhalten in ihren Augen "falsch" und mit nichts zu entschuldigen war.
Mehrmals gelang es ihr unbemerkt andere Rassen zu warnen oder einzelnen Schiffen die Flucht zu ermöglichen.

In ihrer Freizeit laß sie in den Datenbanken immer wieder unbemerkt über die Crew der San Diego und sprach mit den wenigen an Bord der Tempest gefangenen Überlebenden, darunter Lieutenant Lexa Griffin mit der sie - trotz der Umstände - eine enge Freundschaft verband.
Als die Tempest mit einer großen Armada 2411 schließlich den Alpha-Quadranten angriff und die Erde in Schutt und Asche legte wechselte die inzwischen zum Lieutenant Commander aufgestiegene Georgiou die Seiten, befreite die Gefangenen und schloß sich dem Widerstand unter der Führung von Admiral Nechayev an.
Auch das sollte allerdings nicht von Dauer sein, denn ihre Mutter konnte die Widerstandsbasis finden und alle Admirals exekutieren. Kurz bevor Philippa Georgiou allerdings ihre eigene Tochter töten konnte benutze diese einen kurz zuvor von ihr entwickelten temporalen Transporter, der sie in's Jahr 2390 an Bord der Tempest zurückbrachte. Das Jahr, in dem alles begonnen hatte und über ein Jahr vor ihrer Geburt.
Clary Amicia's Plan war gewesen die Tempest zu sabotieren, sodass diese nie den Jihus Vortex durchfliegen könnte und Philippa Georgiou somit alleine mit einem Shuttle auf der anderen Seite gestrandet wäre. Q hatte jedoch etwas dagegen und schnippte sie auf einen Planeten in der Andromeda-Galaxie des Jahres 2391, auf welchem die Überlebenden der San Diego Zuflucht gesucht hatten.

Gemeinsam mit Q sowie Lieutenant Lexa Griffin und Captain Tom Paris von der San Diego gelang es schließlich die Tempest anderweitig zu stoppen und die Zeitlinie wurde korrigiert. Bevor dies allerdings passierte nutzte Clary Amicia erneut ihren inzwischen mit einem - auf einem Prototyp der Voyager basierenden - temporalen Schild verbesserten temporalen Transporter und beamte sich in Sicherheit. Seither forscht sie an einer Möglichkeit einen dauerhaften Schutz gegen einen der gefährlichsten Gegner überhaupt zu entwickeln - die Zeit selbst.
Sobald die Energie ihres temporalen Schildes versagt würde Clary Amicia in ihre eigene Zeitlinie zurückkehren - und damit aufhören zu existieren.
Die Zeit die ihr bleibt will sie nutzen um möglichst viel des von ihrer Mutter angerichteten Schadens zu beheben und dafür zu sorgen, dass es soweit nie wieder kommt - sowie im besten Fall einen Weg finden sich dauerhaft in die neue Zeitlinie zu integrieren und die Crew der San Diego sowie die Rassen der Andromeda- Galaxie zu unterstützen.

“You have to find love and joy in simple things. Because if you’re waiting to celebrate only big moments you could be waiting a really long time. And you’ll be miserable all along the way”