You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,512

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 725

  • Send private message

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1

Sunday, January 27th 2019, 11:42pm

Missionslogbuch San Diego [27.01.2019/66496.20]

Anwesende: Capt. Tom Paris, Lt.j.g Hawkins / Adm Kayleigh / TO Lt Luke Callaghan / CE Lt McNally, Lt. Lexa Griffin / F-Adm Nechayev / CS Taya Vadihe Cdt ENG Camina "Grove",


Zeit: 18:00 - 23:00 Uhr
Map(s): rpg_typ9, rpg_voy4, rpg_academyv, rpg_usssalamv2

-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der Saratoga
Captain Tom Paris
66496.20

Heute war die Vorletzte Nacht erst einmal an Bord meines Schiffes, Wir haben angefangen die Crew wieder einmal um zu Siedeln, an dem Tag kam ich auf der Brücke an und ich bemerkte einen Admiral der sich das ganze anschaute und mit mir Sprechen wollte. Admiral Roth, war im Gegensatz zu seinem Kollgen an netter Mensch, ich trommelte die Crew zusammen für die vorerst letzte Ansprache an bord der USS San Diego.
Ich sagte meiner Crew das wir die San Diego verlassen mussten und ein Neues Schiff bekommen mit dem wir erstmal einen Auftag starten und zu Ende bringen mussen. Dabei erwähnte ich auch das es Änderungen in der Crew geben wird. Damit war der Offizilie teil erst einmal beendet. Ich Überlies Admiral Roth das wort. Er hatte der Crew auch gesagt das die San Diego für einen anderen Auftrag mit einer Geschulteren Crew übergeben werden wird. Die Crew hat das verständnisserweise nicht gut aufgefasst und hat auch bei mir einen Bitteren nachgeschmack.
Doch wir hatten nicht viel Zeit um herauszufinden wieso das so von der Sternflotte gemacht werden wollen würde. Denn ich hatte nach dem Gespräch ein "unter 4 Augen gespräch mit Admiral Roth, der mir einer der wenigetsen Admirale in letzerteit sich freute von uns zu hören. Leider war auch der Moment für uns nicht gut aber für die Sternflotte.

Admiral Roth sagte mir wie viele meiner Crew bereits mit bekommen haben, das was in der Sternflotte nicht stimmt. Besonders nicht mit Admiral Kayleigh. Admiral Roth befahl mir mehr über dieses Verhalten so wie beweise zusammen zu tragen um gegen Admiral Kayleigh eine Aussage zu treffen. Er Infomierte mich also das Lt McNally mit mir zusammen arbeiten würde um diesen fall zu klären.

Nach dem Gespräch habe ich meine Sachen eingepackt und mich dann mit der Crew runter gebeamt. Ich konnte zu dem Zeitpunkt die Crew nicht unterweisen, aber wir verstanden uns Blind, ich suchte also Lt McNally auf und befragte diese.. Lt McNally zufolge sendet der Admiral immer wieder verschlüsselte daten mit einer nicht Sternflottenfreq in einem Sektor nahe des Romulanischen gebietes

Sie Bestädigte denn verdacht von Admiral Roth und meiner. Jetzt war es nur noch wichtig Infos und beweise Zusammen zu tragen, ich wollte Lt Griffin dann einweisen, da Lt McNally eingeschüchtert von mir wirkte. Doch das tat sie Selber. Lt Griffin lies sich von Lt McNally herumführen und unterhilten sich. Ich entschloss die lage allgemein zu Beobachten und Schaute mich in der Akademie genauer um.
Irdwann fand ich Lt Griffin stehend vor einem Laborbereich der Sternflotte, aus denn geschlossenden Türen hörte man wenig später Gebrulle. An der Stimme konnte man erkennen das es sich um Admiral Kayleigh handelte der Lt McNally zusammen brullte. Offenbar wurde sie Überwacht in diesem Labor....

Als der Admiral fertig war und weg war, Offenbar so schnell wie er gekommen sein muss mit hilfe des Ort zu Ort Transporters ging ich zu Lt McNally um heraus zu finden ob es dem Lt gut gehen würde da dieser 'Anschiss' nicht grade gerechtfertigt war.

Es stellte sich heruas das er Infomationen über ein Antiebsystem wollte und zwar sofort. Lt McNally gab zu das diese daten schon fertig sein.

Ich Überlegte ob man mittels diesen Daten prüfen kann ob der Admiral wirklich verschlüsselte daten richtung Romulaner schicken würde. Doch das war nicht mehr nötig. Ms Hawkins war schneller und brach in seinem Büro ein stellte daten sicher. Als sie dann Lt Griffin bescheid gab traffen wir uns in der Kammer.

Dort angekommen, kam uns der Admiral auf die schliche und beamte sich zu uns und sammelte uns an einer Wand. Ich versuchte ihn in ein Gespäch zu lenken was geklappt hatte in einem unachtsamen Moment kickte ihm Lt Hawskins einen Tricoder ins gesicht und er schmiess seine Waffe weg, Hawkins und ich nutzen das und Griffen an ich sicherte die Waffe und richte diese auf ihn. Jedoch rief er einen Nottransport und wurde von einem vermutlich getarnten Romulanischem Schiff an Bord gebeamt.

Ich Kontaktie Admiral Roth der sich dann mit dem Team und Fleet Admiral Nechayev in seinem Büro traffen und die lage besprachen.

Nach dem das weitere Vorgehen geklärt wurde, bekam ich die Zuteiling als CE Lt McNally, die das neue Antriebsystem mit entwickelte und recht Jung und unerfahren ist was bis zu 70 % meiner neuen Crew betreffen würde. Sehr Viele sind davon grade von der Akademie bekommen.

Am Nächsten Tag bestiegen wir das Shuttle und Flogen zum Schiff. Man hat mir und meiner Crew die USS Saratoga NCC-1887-A zur verfügung gestellt die gut in ihre Jahre gekommen war und mit vielen neuen Ausgestattet wurde.

Nach einer Kurzen Ansprache und Kennenlernenrunde begannen wir auch gleich. Wir starteten zu CN-375. Das Neue Warpsystem schien denn ersten Testflug mehr als gut und Überraschend zu bestehen. Angekommen im CN-375 haben wir einen Notruf von einem Ferngi Schiff aufgewangen welches ein Warpantriebsausfall hatte. Diesem Schiff wurde noch geholfen.

Nun werten die Techniker von dem Ersten Testflug die Daten aus. Ich entschloss Mittagessen zu gehen und ein paar der Neuen Crewmitglieder kennen zu lernen, ich unterhilt mich mit Lt McNally, eher sie aufbrauch um die Daten weiter auswerten zu können.


=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?