You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,498

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 578

  • Send private message

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1

Monday, March 5th 2018, 12:37am

PCL Tom Paris

Tja wie fange ich an?

Es ist lange her das ich mein Privates Logbuch fortführen kann, nun ja jetzt habe ich Zeit. Wenig passiert ist Untertrieben, es ist sehr viel die Letzte Zeit Passiert.
Nach dem wir Modas Crew gerettet hatten und auch, später denn Captain von Modas gefunden hatten, oder sollte ich eher sagen, das er uns gefunden hatte? Wie dem auch sei. ich glaube das wird hier noch ein Problem geben. Zwei Captains, ein Schiff. Eine neugegründete Kolonie, und ein Schiff welches nicht mal diesem Universum angehört...Das ist die Lage, und die Lage ist Krausig.

In denn vergangen Tagen ist zwischen mir und Captain Griffin,....nein das ist Faltsch, Captain Harison eine gewisse Spannung aufgefallen. Die sich auf der Beruflichen ebende beschränkt.
Ich glaube der Captain wird sich früher oder Später bei B'Elanna beschweren, und bei ihr meine Dienstentbindung einleiten. Nur weil ich bei dem Heutigen vorfall meine Frau nicht nach Protokoll infomiert habe sondern es zu spät war und er mich da Übergangen hatte. Klar er ist im Range eines Captains, und damit hoher als ich. Aber ich bin immer noch der Erste Offizier der San Diego, und mache meinen Job. Ich überlege ob ich mal mit ihm drüber Sprechen sollte wenn er mit mir ein Problem hat....

Ich bin mit sicherheit keiner der "Muster XO's" die alles nach Protokoll melden. Aber ich tuhe mein bestes. Und selbst mein das nicht genung wäre, B'Elanna hat sich nicht über mich beschwert.

Die Sache ist jedoch die, das ich finde das die Lage dennoch Komplexer ist als auf einem kleinen Schiff zwei Personen zu haben die im Range eines Captain's sind. Sondern auch die das wir Personen von Modas an Bord haben die sich komplett Fehl am Platze fühlen. Mr Young hat sich offenbar länger ohne Zugang zum Schiffscomputer versteckt gehalten. Und laut Akte war er der CE von Modas, Das Problem ist also eher das wir zu viele haben. Der Aufbau von der Kolonie dauert also. Und ich denke wenn man die Tempest nutzen könnte das darauf viele von Modas dienen werden.

Wie meine Frau schon öfter sagt, Wir sind alleine, damit hat sie Recht...aber wir werden sicherlich Überleben.

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,498

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 578

  • Send private message

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

2

Sunday, March 11th 2018, 10:47pm

Was ein Tag,

Viel zu tun wie immer, doch für gewisse Probleme an Bord der San Diego haben wir gewisse Lösungen gefunden, Leider schliesst mich eine der Entscheidungen die ich Selber zum Wohl getroffen habe ein.

Doch wo fange ich an? An Anfang wie man so sagt.
Wir haben ein Counslor auf der San Diego, wir haben einen Gast in der Zelle, und wir haben nun eine veränderte Kommandoebende.

Fange ich bei einer der Entscheidungen an die ich heute Traf: Ich mach es Kurz, ich bin nicht mehr der Erste Ofiizier der San Diego, und habe diese auch verlassen. Mir wird sie Fehlen und ich Vermisse jetzt schon Meine Frau, doch es gab keinen anderen weg. Zwei Personen auf einem Kleinen Schiff und im range eines Captains eine Kolonie, jede menge unerfahender Piloten und ein Schiff welches nur zum Schutze da ist. Es musste eine Lösung her, und das Schnell, und diese habe ich heute mit entschieden. B'Elanna war sichtlich nicht begeistert so wie ich. Jedoch die Bessere. Ich hoffe das mein Einsatz in der Kolonie Modas III nicht alll zu lange dauert, was ich aber selber mir Überlegte. Die Letzen Tage, und Wochen gab es viele Berichte darüber. Sicherheitsbrüche, Piloten die sich selber nicht verteiligen könnten oder nicht mal fliegen können. Wir können auch nicht denn Schutz des Planeten an einem Schiff oder an Zwei Schiffe Übertragen. Die Leute die seit Wochen auf Modas III leben mussen sich selber wehren können, oder sich Fliegen können. Also bat ich an das ich meinen Posten an Captain Harison abgebe, und die Piloten Ausbildung so wie die Hangar verwaltung erstmal auf Modas III Übernehme. Alle gemachten Vorschlage die bereits bedacht oder angesprochen waren, waren nicht ganz so wie gedacht. Also war das der einfachste, und Beste weg....Ich kann versichern das die Freiwillige Übergabe meines Postens nicht einfach gefallen ist. Mir Fählt es jetzt immer noch nicht einfach. Und das wird es auch nie. Aber die Leute hier brauchen mich genau so wie die an Bord der San Diego. Also war das Schnell, Amtlich, Captain Harison, Degatierte sich Freiwillig zum Commander, und Übernahm meinen Posten, davor danke er mir dafür das ich diese Entscheidung draf, denn er selber weiss das mir das auch nicht Leicht gefallen ist. Schliesslich waren und sind B'Elanna und ich zum einen ein Sehr gutes Team und unschlagbar. Zum anderen wer macht sowas schon gerne und ändert alles?

Wie dem auch sei. Ich bat danach höfflich um die Erlaubnis meine sachen Packen zu dürfen. Zum Abschieb half mir unser Bot und B'Elanna verabschiedet mich Persönlich und Beamte mich auch zur Oberflache. Ich kann es auch garnicht oft genung sagen das sie mir jetzt schon Fehlen, aber das ist nun mal so.

Auf der oberflache angekommen wurde ich schon erwartet, ich bezog mein Quatier und machte mich auch danach an die Arbeit mit der aufstellung der Plane, Akten der Schüler, und vorallem der Hangar verwaltung. Doch das Leben auf Modas III wird nicht einfach, Auf keinen Fall. Aber das wussten Alle.

Ich werde mich nun Schlafen legen der Tag wird Schwer, und Anstreckend, Schliesslich muss ich nun auch Woanders mit helfen. Beim Überleben, beim Bau der Kolonie.
B'Elanna du fehltst mir...

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?

This post has been edited 1 times, last edit by "Tom Paris" (Mar 11th 2018, 10:47pm)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Trip (11.03.2018), Lexa Griffin (11.03.2018)

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,498

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 578

  • Send private message

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

3

Thursday, December 13th 2018, 3:44am

Fleet Captain Paris sitz im Bereitschaftsraum der Tempest arbeitet und liest denn Papiekram weg welcher auf seinem Schreibtisch liegt. Dabei bleibt er bei dem Brief seiner Frau stehen und liest sich das druch. Dabei Trink er eine Tasse Kaffee. Nach dem er denn Brief druchgelesen hat startet er eine aufzeichnung.

Von: Comm...Fleet Captain Tom Paris, ISS Tempest
An: Captain B'Elanna Torris, Modas III
"Hallo B'Elanna,

Deine Worte haben mich endlich erreicht, tut mir leid das ich keine Zeit hatte um dich Länger und Öfter zu besuchen. Die Letzten Wochen waren für uns alle nicht einfach, und wie du weißt war es seit dem ich die San Diego betretten habe nicht einfacher. Nach dem ich Cmdr Harison auf der San Diego besuchen wollte und nach dem Rechten sehen wollte so wie ihm Berichten wollte das wir sehr viele neue Piloten ausgebildet hatten überschlugen sich die Erreingise einfach. Der Angriff der Tholianer...Die haben gute Arbeit geleistet und unsere Schiff Zerschossen....Seit dem wir die verlassen haben und ich mit der Crew auf der Tempest umgezogen bin wurde es noch nicht einfacher...

Aber wir haben vieles erreicht, wir haben vieles erlebt...keine Frage...

Aber dich in Gefahr zu bringen mit dieser Entscheidung nach deiner Rettung und Anwendung eines Foltergerätes war es nicht einfacher um 25 Überlebenen zu Retten jedoch war es Richtig. Es tut mir leid das es Schmerzhaft war. Ich wollte aber dieses Vieh nicht gewinnen lassen und meine Frau verlieren.

Nach dem das endlich erledigt war hatte ich dich mehr besuchen sollen...Aber woher hatte ich mir die Zeit nehmen sollen? Wie du sicher vorstellen kannst war es hier Zimlich stressig, aber das scheint nun besser zu werden. Zum Glück.

Nun habe ich noch mehr entscheidungen zu Treffen. Die San Diego ist in der Werft und mein Aufgaben bereich ist gestiegen um 300% Wie du weißt und nun an meinem Rank erkennen kannst wurde ich Befödert.
Ich Freue mich auf zuhause... Wo drauf ich mich aber mehr freue ist dich wieder sehen zu können, und alles was dazu gehört aber das muss erstmal warten.

...Wir sollten uns Überlegen ein Haus auf Modas III zu erreichten.

An was ich mich erstmal gewöhnen muss ist mein Neuer Rang und meine neuen Arbeitsgebiete...Das wird aber schon.

Bis dahin.

Ich hoffe wir sehen uns Schnell und werde nicht noch mal Krank.
Dein Tom"
Nach dem die Worte erscheinen schickte er diese Nachricht ab und kümmerte sich um das nächste bevor er zur Masshall ging und was essen wollte.

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,498

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 578

  • Send private message

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

4

Monday, January 21st 2019, 12:26am

Nach dem Paris das Unerfreudige gespäch hatte und nach gefühlt 2 Stunden entschloss er sich in sein Quartier zu gehen und dort ein paar Briefe zu Schreiben.

Schliesslich war das mit unter einen Vorteil am Zuhause sein...somit begann er.

Von: Fleet halt, das Fleet Löschen Captain Tom Paris
An: Präsidentin, Kendra Aleena Reznik Kolonie Modas III
Ma'am, Hiermit Schicke ich ihnen Grüße von der Erde, wir haben das Wurmloch wie sie wissen sollten sicher passiert. Leider war der Empfang in der Heimat alles andere als gut. Und Daher muss ich sie schon mal Vorwarnen, falls sie Kontakt mit dem Sternflottenkommando haben sollten. Wo soll ich anfangen?
Nach dem wir angedockt haben wurde mir und Cmdr Tucker befohlen uns im Büro von Admiral Kayleigh zu treffen, in diesem Büro war ebendfalls Fleet Admiral Nechayev anwesend. Nach dem man uns begrüßt hatten, gab es von der Admiraltät eine auf dem Deckel... Es wurden auf Missachtet oder Verletzte Protokolle so wie das eingliedern der Terraner sehr schlecht aufgenommen. Da hatte man mir versichert man belasse das so wie wir es geregelt haben, aber unter beobachtung. Die Admiraltät hat sich eher druch die Faltschen getroffenden entscheidungen gefühlt als das was wir in denn Jahren an Postivem geschaft haben. Man hat mich ebendso auch anderem befragt bevor sie Cmdr Tucker denn Arschaufgerissen haben und ihm Versetzt haben. Mit der Begründung das er druch die Beziehung zur einer Terranerin verletzen würde und man seine Arbeit als zimlich Inkopent bezeichnet hatten

Bevor ich gehen drufte hat man mich zum Capatain degratiert, und mir die San Diego weggenommen, diese wollen sie Prüfen und ich erhalte ein anders Schiff und einen Auftrag denn ich selbst nicht mit meiner Crew bereden darf
Aber etwas stimmt hier nicht so ganz, was das ist werde ich wohl bald erfahren.

und nun zur Warnung, Ma'am ich glaube man hat vor auch sie zu bestrafen.

Ende dieses Briefes

Nach dem er denn Ersten Brief geschrieben hatte Überlegt er kurz einen an seiner Frau aufzunehmen und machte dieses.


Von: Captain Tom Paris

An: Captain B'Elanna Torres Modas III
Hallo, ich hoffe es geht dir gut, wie du weißt habe ich heute unsere Zuhause wieder in dienst genommen, leider war die Dienstzeit mit dem Wurmloch schneller vorbei als gedacht. Ich sitzte nun auf der Erde in meinem Quatier, und bedauere die entscheidung etwas das dieses nachhause kommen Überhaupt nicht Freundlich war. Ja...Cmdr Tucker wurde von der San Diego zwangsversetzt, und wir bekommen für ein Auftrag ein anderes Schiff...und diesen Auftrag darf ich nicht mal mit der Crew bereden...mal sehen was ich da in Zwei Wochen zu tun habe....oh und wenn das nicht alles ist, die wollten Mr Mowraq von meinem Schiff ebendso versetzten weil die Sternflotte ein kleines Problem mit denn Klingonen hat. Der neue Kanzler mag die Sternflotte nicht so....Anscheiden....Ich weiss nicht was ich davon halten solll.
Ich weiss nicht, aber die Admiraltät scheint mir merkwurdig zu sein.
Wennest haben wir ein Stabiles Wurmloch....Ich vermisse dich...und pass bitte auf.
In Liebe dein Mann

Ende des Briefes....

Als das nicht alles reicht entschloss er sich noch einen Brief aufzusetzen....dieses mal an jemaden denn er Jahre nicht mehr gesehen hatte, oder Schreiben konnte.


Von: Captain Tom Paris

An: Vice Admiral Kathryn Janeway
Guten Tag Admiral, wie sie sicherlich gehört haben, ist die San Diego wieder im AQ aufgetaucht...Ich hoffe ihnen gehts gut. Ich weiss nicht, meine Crew und ich und andere von Modas haben lange auf diesen Tag gehofft das wir nach hause kommen können wenn wir wollen, aber ich weiss von Früher nicht mal sie wurden so empfangen wie ich heute. *er lies etwas pause dazwischen*

Ma'am, ich denke ich brauche ihre Hilfe und ihren Rat, Sie selbst mussten die Berichte die ich mit genommen habe erhalten haben, ich weiss, Wir haben viele Vorschriften verletzt, geboben und anders umgesetzt, Grade meine Vorganger. Hatten wir dieses aber nicht, waren wir vermutlich alle tot. Und ich weiss das die Sternflotte deswegen mich auch gleich Sperren könnte aber grade da brauche ich ihren Rat und Hilfe. Wie konnten sie ihre Bogen zur Sternflotte glätten? Fleet Admiral Nechayev ist nicht grade unbekannt.

Ist die Lage im AQ wirklich so düster wie sich mir das aufzeigt?...man hat mir die San Diego, wegen einer genaueren Prüfung weg genommen und ich bekomme mit meienr Crew, die die nicht grade zwangsversetzt werden ein anders schiff mit einem neuen Aufrag der vermutlich nicht einfach sein wird...Naja wie dem auch sei.
Meiner Frau gehts soweit ganz gut sie befindet sich derzeit auf Modas III wenn sie zeit haben würde ich sie gerne in nächterzeit besuchen kommen? Ich habe nähmlich meine Freunde und auch meinen Vater hier auf der Erde vermisst.
Hochachtungsvoll
Tom Paris

Ende dieses Briefes.....
und Paris nahm noch mal einen auf, aber einen Leztrzen Brief dieses mal an seinem Vater.


Von: Captain Tom Paris

An: Admiral Ownen ParisHallo Dad, ich bin wieder im AQ....Ich hoffe es geht dir gut. Ich Würde dich gerne sehen, ist es mir gestattet dich zu besuchen? Schließlich war das Ankommen auf der Erde nicht ganz so freundlich wie ich seit jahren mir erhofft habe. Auch habe ich Vieles zu erzählen....Wie du sieht....bin ich vom Ersten Offizier aufgestiegen, sogar ziemlich weit...aber das kannst du denke ich nach lesen, ich würde gerne vorbeikommen und die meine Erlebnisse Erzahlen. Wie waren deine Jahre?



Hochachtungsvoll dein Sohn.

Ende dieses Briefes

Dabei Studierte er die Entwicklungen im AQ, und entschloss sich etwas Rohe am Abend zu Nehmen. er legte sich schlafen und Schlief ein

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Lexa Griffin (21.01.2019)