You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Risa Party Organisation - RPO. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

F-Capt. Tom Paris

Kommandierender Offizier USS San Diego

  • "Tom Paris" is male

Posts: 1,496

Location: Werl

wcf.user.option.userOption91: FCO Tom Paris, Helm Jenny Keller

Danksagungen: 512

  • Send private message

Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied Seit über 102 Monaten Mitglied

1

Sunday, January 20th 2019, 11:36pm

Missionslogbuch San Diego [20.01.2019/65054.59]

Anwesende: Lt. Jenny Keller / F-Capt. Tom Paris, Lt.j.g Hawkins / Lt. Dr. Tabita "Tabby" Johnson / Adm Kayleigh, Lt. Lexa Griffin / Cpt. Philippa Georgiou / F-Adm Nechayev CS Taya Vadihe, Lt. Cmdr Mowraq / Ole Haraldson

Zeit: 18:00 - 22:50 Uhr
Map(s): rpg_atlantis, rpg_voy4, rpg_academyv

-----------------------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego und Tempest
Fleet Captain Tom Paris
Sternzeit: 65054.59

Heute war der Letzte Tag auf der Tempest, wir sind zur Übernahme und Beobachtung des ersten neuem Escoteschiff für Modas nach Modas zurück geflogen.

Die Medizinische Behandlung der Vidiianer wurde erfolgreich abgeschlossen und diese schiffe begleiten uns zurück zur Modas, Mrs Vadihe bat mich um Erlaubnis an bord zu bleiben, ich bewilligte das.

Als wir bei Modas angekommen waren wir Umzugs bereit, und wir haben angefangen das Gepäck zur San Diego drüber zu beamen.

Die San Diego nahmen wir auch wieder im Betrieb und verlassen Station Modas II. Die Tempest machte sich auf dem weg um die Umgebung wie von mir angeordnet zu schützen und patrouillieren. Wir waren bei dem Test des neuen Escortschiffes der M.S.D. Coalition Grade so pünktlich eingetroffen. Wir schauten dabei zu wie sie ihr Test abschloss.

Nach dem Test wurden wir von denn Gamma-Terraner und denn Erfolg einer neuen Entwickelten Technologie Überrascht, mit Hilfe dessen ist es Möglich ein Stabiles Künstliches Wurmloch zu genieren. Nach dem dieses Offen war scannten wir es und nahmen die ersten Forschungsdaten auf. Aber interessant wurde es als wir feststellten, das dieses zum AQ Führt und wir von dort Komm Signale empfanden die Schwach und bestätigt waren. Ich ging ebenso eine Zwei Wege Kommunikation mit einem Sternflotten Schiff ein. Von dem sind auch Pompt Befehle gekommen nach hause zu kommen....und damit fing es an. Freudig wir hatten etwas auf unsere todo liste abgeschlossen. Aber dieser Empfang war nicht Grade Herzlich obwohl wir Jahre vermisst waren.

Es kamen noch 26 Besucher an Bord die nach hause wollten und wir folgen durch.

Wir sind im der Nahe der Erde raus gekommen und mussten einen Kurzen Warpflug machen, bevor wir bei der Erde waren. Dort dockten wir an dem Spacedock an und ich wurde mit Cmdr Tucker zu einem Büro eines Admirals Zitiert. Dort angekommen standen wir uns Fleet Admiral Nechayev und diesem Admiral Kayleigh gegenüber. Deren Empfang war nicht Grade freudig...besonders nicht als sie nur alle Schlechten oder Fragwürdigen Entscheidungen meinerseits oder die meiner Vorgange ich vermute mal das viele Daten nicht genauer geprüft worden sind. Jeder an Bord meines Schiffes weiß am besten womit wir zu Kämpfen hatten oder wie oft wir ohne Schwere Entscheidungen schon lange tot gewesen waren. Leider habe ich oder auch meine Vorgänger welches mir selbst auch bewusst ist die Regel gebogen oder es anders geklärt als wie es im Protokoll drin steht.

Nach dem die Admirale mich vorbereitet hatten, gingen sie auf Cmdr, Tucker los. Dieser hatte eine Beziehung mit einer Gamma Terranerin und nun hat die Sternflotte angst das dieses böse enden wird, Cmdr Tucker hat sehr viel zur Selben zeit abbekommen obwohl er nicht wusste das sie Schwanger war, welches er mir später auch mitteilte das er es vor dem Transport erfahren hat. Wie die Sternflotte das wusste ist mir ein Rätsel.

Cmdr Tucker, wird aus dem Grund von der San Diego versetzt, und bekommt noch mehr Chaos....

Nach dem die Admirals Cmdr Tucker aus dem Raum wegtreten lassen haben,ging es bei mir weiter. Man teilte mir mit das man mir in Kürze eine Mission zu teil lasst und das man mein Schiff zur einer Umfangreichen Untersuchung ins Dock schleppt. Ich werde ein anders Schiff in 2 Wochen erhalten so wie denn Auftrag der nach strenger Geheimhaltung eingestuft ist.

Ich selber wurde vom Fleet Capatain degradiert zum Captain

Dann wurde ich um Vorsicht vor Klingonen gebeten wo die Admiralität mir am Liebsten einen neuen Sicherheitschef geben wollte. Ich lehnte dieses Respektvoll ab und sagte ihnen das ich LtCmdr Mowraq 100% vertraue.
Nach dem wurde ich aus dem Gespräch entlassen. Dieses nach hause kommen fühlt sich nicht an wie nach hause kommen....sondern eher das gegen teil. Ich werde ebenso ein Auge auf die Admiralität werfen, da stimmt etwas nicht, denn hinter diesem 'Verbalen Erschiessungskommando' scheint mehr zu stecken als man derzeit wissen und sehen kann

Die Crew hat 2 Wochen Landurlaub auf der Erde bevor es zum Nächsten Auftrag mit dem Anderen Schiff gehen wird

=/\= Log Ende, Fortsetzung wird folgen!

Sheppard: Es heißt sowas passiert alle 20 Jahre, stimmt's?
Weir: So wurde es uns gesagt.
Sheppard: Wie weit im Voraus kann ich meinen Urlaub einreichen?