Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Risa Party Organisation - RPO. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

1

Montag, 2. November 2015, 20:39

Star Trek: Discovery (Neue Serie für 2017)

Zitat

Die Sensation ist perfekt: CBS hat heute eine neue Star Trek Serie für Januar 2017 angekündigt!
Die Serie wird mit einem speziellen Vorschau-Broadcast im CBS TV zu sehen sein. Alle weiteren Inhalte, inklusive der Pilotfolge werden dann ausschließlich auf dem CBS All Access Dienst zu empfangen sein. Hierbei handelt es sich um ein kostenpflichtiges digitales Angebot mit einem On-Demand und Streaming Dienst. Im klassischen Free-TV wird die Serie also nicht zu sehen sein.
Der CBS All Access ist, so hebt es die Pressemeldung explizit hervor, für den Amerikansichen Markt konzipiert. Wir werden an dieser Art der Ausstrahlung also vorraussichtlich nicht teilhaben können. Inwiefern die neue Star Trek Serie auch in Deutschland zu sehen sein wird ist derzeit nicht bekannt. Folgt man der Verwertungslogik wäre jedoch sicherlich ein Modell mit einem Pay-TV-Anbieter wie Sky denkbar, der hierzulande mit Game of Thrones erfolgreich ist.

Zum Inhalt
Die neue Serie wird neue Charaktere einführen. Diese begeben sich erneut auf die Suche nach Fremden Welten und neuen Zivilisationen während Sie sich ebenfalls mit zeitgenössischen Themen auseinandersetzen müssen. Klassisches Star Trek also.
Alex Kurtzman wird der ausführende Produzent der neuen Serie. Aus seiner Feder stammen Star Trek (2009) und Star Trek Into Darkness (2013). Seine Produktionsfirma übernimmt in Kooperation mit den CBS Studios die Produktion. Weitere Arbeiten von Kurtzman als ausführender Produzent sind die Serien Scorpion, Limitless und Hawaii Five-0.
Wie hypt CBS die neue Serie?
"Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als auf dem Höhenflug des 50. Geburtstags von Star Trek eine neue Serie zu starten!" - So David Stapft, der Präsident der CBS Studios. "Jeder hier hat großen Respekt für dieses Franchise und wir sind schon sehr aufgeregt das neue TV-Kapitel aufzuschlagen und in die fähigen Hände von Alex Krutzman zu legen. Er kennt diese Welt und seine Zuschauer genau."
"Jeden Tag kann man eine Folge Star Trek fast in jedem Land der Welt sehen," führt Armando Nunez, Präsident und Geschäftsführer der CBS Global Distribution Group aus. "Wir können es kaum erwarten die nächste Star Trek Reise im TV den Fans auf aller Welt zu präsentieren."
Dies gibt natürlich Hoffnung, dass entgegensätzlich zum Statement, dass die Serie für den US-Markt entwickelt wird, diese auch global verfügbar sein wird.
Zu guter Letzt: Die neue Star Trek Serie hat, so die Pressemitteilung, nichts mit dem kommenden Star Trek Film "Star Trek Beyond" zu tun.

Quelle: http://www.treknews.de/treknews/newspro-…48322310950.php

Jetzt ist es endlich so weit ;)
Eine neue Star Trek Serie kommt. Jetzt nur mehr hoffen, dass sie sich nicht an die neuen Filme orientiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Dakoter« (4. August 2016, 16:26)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Lexa Griffin (03.11.2015), Species6247 (26.06.2016)

Lt.Cmdr. Harry Young

Lieutenant Commander (yellow)

  • »Harry Young« ist männlich

Beiträge: 900

Wohnort: Rostock

Danksagungen: 164

  • harryyoung1990
  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

2

Montag, 2. November 2015, 21:43

Mit Alex Kurtzman als EP? Die Hoffnungen sind direkt dahin... Zudem erstmal nur auf CBS All Access ->US Only

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

3

Montag, 2. November 2015, 23:25

Zudem erstmal nur auf CBS All Access ->US Only
Auf startrek.com steht:

Zitat

The next chapter of the Star Trek franchise will also be distributed concurrently for television and multiple platforms around the world by CBS Studios International.
Wird sich bei uns also irgendwer die Rechte kaufen.

UPDATE:
ProSiebenSat.1 hat sich die Rechte gekauft.
Quelle: http://www.dwdl.de/nachrichten/53305/cbs…e_fuer_2017_an/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Dakoter« (2. November 2015, 23:25)


  • »Marc Griffin« ist männlich

Beiträge: 428

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied

4

Dienstag, 3. November 2015, 05:47

Top, dann kann ich das auf Maxdome angucken. :thumbsup:

Lt.J.G. Lexa Griffin

OPS Offizier Station Modas - Adminin

  • »Lexa Griffin« ist weiblich

Beiträge: 4 405

Fav. Multiplayer Games: Star Trek Online, Destiny 2, RE

Wohnort: Rostock

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

5

Dienstag, 9. Februar 2016, 20:25

Bryan Fuller als Co-Producer

Auf der offiziellen Star Trek Homepage wurden heute weitere News zur neuen Star Trek Serie gepostet.

Bryan Fuller, der bereits Episoden für DS9 und Voyager geschrieben hat, wird als Co-Writer und Executive Producer an der neuen Serie mitwirken.

Hin ein Auszug aus der Meldung, der doch Hoffnung weckt:

Zitat

[...]“My very first experience of Star Trek is my oldest brother turning off all the lights in the house and flying his model of a D7 Class Klingon Battle Cruiser through the darkened halls," Fuller said in a statement. "Before seeing a frame of the television series, the Star Trek universe lit my imagination on fire. It is without exaggeration a dream come true to be crafting a brand new iteration of Star Trek with fellow franchise alum Alex Kurtzman and boldly going where no Star Trek series has gone before.”

“Bringing Star Trek back to television means returning it to its roots, and for years those roots flourished under Bryan’s devoted care,” said Kurtzman, who will executive produce the new show along with Fuller. “His encyclopedic knowledge of Trek canon is surpassed only by his love for Gene Roddenberry’s optimistic future, a vision that continues to guide us as we explore strange new worlds.”

“For the past 50 years, Star Trek has been a groundbreaking franchise that not only changed the landscape of television, but made a significant impact on pop culture,” said David Stapf, President, CBS Television Studios. [...] Bryan is not only an extremely gifted writer, but a genuine fan of Star Trek. Having someone at the helm with his gravitas who also understands and appreciates the significance of the franchise and the worldwide fan base was essential to us.” [...]


Neben Bryan Fuller und Alex Kurtzman wird auch Heather Kadin an der Produktion der Serie mitwirken.

Die neue Star Trek Serie wird Anfang 2017 auf CBS all access in den USA ihr Debüt feiern und wenig später weltweit über TV zur Verfügung stehen.

Vielleicht gibt es ja doch ein Happy End und ein bisschen was vom guten, alten Star Trek clap_clap

Hier der ganze Artikel: Bryan Fuller named co creator of new Star Trek Series

"My mistakes? Azgeda cut off her head and delivered it to my bed. And still I let them into my alliance. I am more than capable of seperating feelings from duty!"

Lt.Cmdr. Harry Kim

CSO U.S.S. San Diego

Beiträge: 1 830

Danksagungen: 712

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

6

Mittwoch, 10. Februar 2016, 19:46

Hab ich auch schon gelesen. Ich lasse mich überraschen. :)

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

7

Freitag, 15. April 2016, 21:10

Achtung folgendes ist nur ein Gerücht!

Die neue Serie soll zwischen TOS und TNG spielen. Und vor allem nicht im JJ Abrams Universum!
Genauer soll die erste Staffel nach Star Trek VI: Das unentdeckte Land spielen. Spätere Staffeln könnten auch viel später spielen.

Zitat

A trusted source has chimed in and told me that it looks like the show will be a seasonal anthology, which means the first season will be set post-Undiscovered Country. After that the entire Star Trek universe is potentially open. So those of you hoping for a post-Dominion War show... don't give up hope. That could come some day.


Quelle: http://birthmoviesdeath.com/2016/04/13/t…next-generation


Ist halt die Frage wie seriös die Quelle ist. Auf jeden Fall hat es auch die FB Seite von "Star Trek Renegades" geteilt.
Ich kann es mir aber gut vorstellen, dass es stimmt. Das JJ Abrams Star Trek Universum hat nicht so das Potential für eine Serie ohne das es gleich viel schlechter ausschaut als die Filme.
Zudem zeigt der derzeitige Reboot Trend auch eher in diese Richtung. Viele alte Serien haben jetzt wieder eine neue Staffel bekommen (Akte X, Heroes, 24, Full House) wo man versucht die Fans von damals anzusprechen und nicht den aktuellen Mainstream.

Update:
Filmstarts.de hat es auch nochmal geschrieben:
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18503640.html

Es steht auch dabei, dass es eine Anthology Serie werden könnte wie z.B. American Horror Story oder Fargo. (Daher jede Staffel erzählt eine eigene Geschichte mit eigenen Schauspielern)
Die Idee gefällt mir ziemlich gut. Somit könnte man viele Geschichten in verschiedenen Abschnitten zeigen und daher würde auch einer Staffel nach Nemesis möglich sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Dakoter« (15. April 2016, 21:10)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Lexa Griffin (14.04.2016)

Lt.J.G. Lexa Griffin

OPS Offizier Station Modas - Adminin

  • »Lexa Griffin« ist weiblich

Beiträge: 4 405

Fav. Multiplayer Games: Star Trek Online, Destiny 2, RE

Wohnort: Rostock

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

8

Freitag, 15. April 2016, 21:52

[...]Es steht auch dabei, dass es eine Anthology Serie werden könnte wie z.B. American Horror Story oder Fargo. (Daher jede Staffel erzählt eine eigene Geschichte mit eigenen Schauspielern)
Die Idee gefällt mir ziemlich gut. Somit könnte man viele Geschichten in verschiedenen Abschnitten zeigen und daher würde auch einer Staffel nach Nemesis möglich sein.


Ich hätte nie gedacht das bei einem solchen Konzept mal zu sagen, aber die Grundidee dahinter finde ich auch super. Das einzige Problem wird da vielleicht die Charakterentwicklung, geht eher darum nur eine Story zu erzählen...wenn sie das gut balancen können, könnte das ein richtig gutes Projekt werden :thumbup:

"My mistakes? Azgeda cut off her head and delivered it to my bed. And still I let them into my alliance. I am more than capable of seperating feelings from duty!"

Lt.Cmdr. Harry Kim

CSO U.S.S. San Diego

Beiträge: 1 830

Danksagungen: 712

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

9

Samstag, 16. April 2016, 20:50

Ich bin da auch sehr gespannt. Wobei ich was diese ganzen Reboots angeht, da eher skeptisch bin. Ich lasse mich überraschen. Die neuen Star Trek Filme haben in mir auf jeden Fall keinen Freund gefunden. Aber da sage ich ja schon seit Jahren. :D :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Marcus Kane (16.04.2016)

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

10

Dienstag, 19. April 2016, 00:12

[...]Es steht auch dabei, dass es eine Anthology Serie werden könnte wie z.B. American Horror Story oder Fargo. (Daher jede Staffel erzählt eine eigene Geschichte mit eigenen Schauspielern)
Die Idee gefällt mir ziemlich gut. Somit könnte man viele Geschichten in verschiedenen Abschnitten zeigen und daher würde auch einer Staffel nach Nemesis möglich sein.


Ich hätte nie gedacht das bei einem solchen Konzept mal zu sagen, aber die Grundidee dahinter finde ich auch super. Das einzige Problem wird da vielleicht die Charakterentwicklung, geht eher darum nur eine Story zu erzählen...wenn sie das gut balancen können, könnte das ein richtig gutes Projekt werden :thumbup:
Ja das ganze hat ganz klar Vor und Nachteile. Einerseits kann man viele Geschichten erzählen und es wird nie eintönig. Andererseits hat man immer wieder neue Charaktere. Daher muss man sich immer an neue gewöhnen. Damit kann nie sowas enstehen wie bei allen anderen Star Trek Serien. Also eine gewisse Bindung an die Crew. Zu mindestens nicht so extrem. Man begleitet sie halt nicht über 7 Staffeln/Jahre.

Sollte man mit dieser Serie wirklich wieder ins alte Universum zurückkehren und den Charme des alten Star Trek wieder erlangen, dann denke ich ist es dafür ein gutes Konzept. Und wer weiß, vll entsteht daraus ja wieder eine neue Serie die eine Crew länger begleitet.

Ich hoffe nur, dass sie das Konzept der neuen Serie bald bekannt geben. Eventuell hängt es mit dem neuen Kinofilm zusammen. Es wäre wsl unpraktisch, wenn man vor dem Start sagt, dass die neue Star Trek Serie im alten Universum spielt, weil das den Film die Show stehlen würde. Zudem würde es vll sogar Verwirrung auslösen.

/Edit: Posts zusammengefügt - Claire.

News: Die Dreharbeiten beginnen im Herbst in Kanada.http://www.filmstarts.de/nachrichten/18504102.html

Zudem scheinen sich die Gerüchte immer mehr zu bestätigen. Also alte Zeitlinie und zumindestens die 1. Staffel spielt zwischen Star Trek 6 und TNG.

Zitat

Als Produzent ist u. a. Rod Rodenberry, Sohn des Serienschöpfers, an Bord der neuen Enterprise-Episoden. Am Drehbuch arbeitet Nicholas Meyer, der schon bei „Star Trek - Das unentdeckte Land“ Regie führte. Multitalent Bryan Fuller („Hannibal“) überwacht das Projekt als Showrunner. Gerüchten zufolge soll die neue „Star Trek“-Serie zeitlich zwischen „Das unentdeckte Land“ und „Das nächste Jahrhundert“ angesiedelt sein sowie in Form einer sogenannten Anthology-Serie erscheinen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Dakoter« (19. April 2016, 00:12)


  • »David« ist männlich

Beiträge: 40

Wohnort: Sradthagen (Niedersachsen)

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

11

Samstag, 7. Mai 2016, 14:54

Ich bin mal gespannt wie die nue Serie werden wird.
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

12

Freitag, 20. Mai 2016, 10:44

Erster Teaser ist online!

Lt.J.G. Lexa Griffin

OPS Offizier Station Modas - Adminin

  • »Lexa Griffin« ist weiblich

Beiträge: 4 405

Fav. Multiplayer Games: Star Trek Online, Destiny 2, RE

Wohnort: Rostock

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

13

Donnerstag, 2. Juni 2016, 01:23

Und es gibt weitere gute Nachrichten!

Das bereits hochgradig besetzte Autorenteam rund um Bryan Fuller und Eugene Roddenberry bekommt Unterstützung durch niemand Geringeres als Kirsten Beyer - eine meiner absoluten Lieblings Autorinnen :thumbup:

Kirsten Beyer hat bisher acht Romane und damit den Großteil der Voyager Relaunch Serie geschrieben, in denen das Schicksal der Voyager Crew nach der Heimkehr aus dem Delta-Quadranten aufgegriffen und weitererzählt wird.
Dabei legt sie großen Wert den Star Trek Canon - auch den der anderen Romane - einzuhalten, es gibt immer wieder Verweise auf Ereignisse aus Serien und Filmen, aber auch Verweise zu Destiny und der TNG Relaunch Reihe:


Zitat

Das Kreativ-Team hinter der neuen Star-Trek-Serie bekommt Verstärkung durch Autorin Kirsten Beyer, die in Trek-Kreisen für ihre Romanreihe zu Star Trek: Voyager bekannt ist. Bisher hat Beyer acht Romane veröffentlicht, in denen die Geschichte der Voyager-Crew nach der Rückkehr zur Erde weitererzählt wird. Sie legt dabei viel Wert auf Kontinuität und Kanon, greift in ihren Romanen die Geschehnisse aus der Serie immer wieder auf und knüpft an Handlungspunkte an, die mit dem Ende der Serie als abgeschlossen galten.

Nun wird Beyer ihre Fähigkeiten im Autorenteam der neuen Star-Trek-Serie zum Einsatz bringen. [...]

Gedreht wird ab Herbst in den Pinewood Studios in Toronto. Laut CBS-Chef Les Moonves wird die Serie nichts mit den aktuellen Kinofilmen zu tun haben.


Quelle

Ein Beispiel für Kirsten Beyer's herausragende Bücher, die sowohl dem Namen "Voyager" als auch "Star Trek" alle Ehre machen ist "Protectors":

Zitat

Admiral Kathryn Janeway has now taken command of the Full Circle Fleet. Her first mission: return to the Delta Quadrant and open diplomatic relations with the Confederacy of the Worlds of the First Quadrant, a civilization whose power rivals that of the Federation. Captain Chakotay knows that his choices could derail the potential alliance. While grateful to the Confederacy Interstellar Fleet for rescuing the Federation starships from an alien armada, Voyager’s captain cannot forget the horrors upon which the Confederacy was founded.

More troubling, it appears that several of Voyager’s old adversaries have formed a separate and unlikely pact that is determined to bring down the Confederacy at all costs. Sins of the past haunt the crew members of the Full Circle Fleet as they attempt to chart a course for the future. Will they learn much too late that some sins can never be forgiven…or forgotten?


Für mich persönlich zählen die Bücher von Kirsten Beyer bis heute zu den besten überhaupt und wenn sie ihren Schreibstil auch hier entsprechend einsetzen kann..wird die Serie großartig werden.

"My mistakes? Azgeda cut off her head and delivered it to my bed. And still I let them into my alliance. I am more than capable of seperating feelings from duty!"

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

14

Freitag, 24. Juni 2016, 20:37

Also derzeit kann wohl keiner mehr direkt sagen, dass die Serie schlecht wird ;)
Mit jeder News wird bei mir der Hype größer :D Ich denke wir werden einige Wochen nach dem Film Release offiziell erfahren, dass die Serie in der alten Zeitlinie spielt.

Edit:
Kleines News Update:
  • Staffel 1 wird 13 Folgen beinhalten welche wöchentlich erscheinen und eine zusammengehörige Geschichte erzählen.
  • Der Handlungsbogen steht bereits und die ersten 6 Folgen sind auch schon geschrieben.
  • Regisseure und Darsteller sind scheinbar noch nicht gecastet worden.
  • Die Dreharbeiten gehen von September bis wsl März.
  • Angeblich hat CBS gar nichts zur Serie vorgegeben. Man verlässt sich da 100% auf Bryan Fuller.
  • Bryan Fuller darf derzeit nicht mehr darüber sagen.
  • Neue Infos wird es auf der Comic Con in San Diego Mitte Juli geben.

http://www.syfy.de/news/neue-star-trek-s…und-vielem-mehr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Dakoter« (24. Juni 2016, 20:37)


Lt.J.G. Lexa Griffin

OPS Offizier Station Modas - Adminin

  • »Lexa Griffin« ist weiblich

Beiträge: 4 405

Fav. Multiplayer Games: Star Trek Online, Destiny 2, RE

Wohnort: Rostock

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

15

Montag, 18. Juli 2016, 17:34

Und wieder gibt es gute Nachrichten.

Nicht nur, dass mittlerweile mehrfach und von allen Seiten offiziell bestätigt wurde, dass die neue Serie nichts mit der Zeitlinie aus den Filmen zu tun hat.

Außerdem wurde auch noch bekannt, dass die neue Serie außerhalb der USA weltweit (und damit auch in Deutschland) exklusiv über Netflix vertrieben wird und die neuen Folgen maximal 24 Stunden nach US-Erstausstrahlung zur Verfügung stehen werden.

Und es kommt noch besser: der Deal mit Netflix beinhaltet nicht nur die neue Serie, sondern auch alle bisherigen TV Produktionen. Spätestens bis Ende diesen Jahres sollen alle Folgen von TOS, TNG, DS9, VOY und ENT auf Netflix unter Anderem in Deutsch und in Originalfassung zur Verfügung stehen jester

Hier die Originalmeldung

Scheint so als könnte ich doch endlich ENT gucken ;D.

"My mistakes? Azgeda cut off her head and delivered it to my bed. And still I let them into my alliance. I am more than capable of seperating feelings from duty!"

  • »Marc Griffin« ist männlich

Beiträge: 428

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied

16

Montag, 18. Juli 2016, 17:40

Scheiße ich brauche ein Netflix Abo...

Lt.Cmdr. Thomas Dakoter

Leitender Medizinischer Offizier (CMO)

  • »Thomas Dakoter« ist männlich

Beiträge: 824

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

17

Montag, 18. Juli 2016, 17:46

Das ist die beste Nachricht seit langem :D
Danke NETFLIX <3 <3 <3

Alle alten Serien und dann noch die neue Serie fast direkt zum US Release. Besser kann es nicht sein.

Ich werde dann auch endlich ENT nachholen. Ist die einzige Star Trek Serie die ich noch nicht gesehen habe. (Mit Ausnahme von TAS)

Ich frage mich ob sie bei TNG die Remastered Version anbieten. Die ist ja schon verdammt gut gemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Dakoter« (18. Juli 2016, 17:46)


  • »David« ist männlich

Beiträge: 40

Wohnort: Sradthagen (Niedersachsen)

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

18

Sonntag, 24. Juli 2016, 01:06

Die neue Serie hat einen Namen und ein Schiff:
USS Discovery NCC-1031
http://www.comingsoon.net/tv/trailers/70…-trek-discovery
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.

Ensign Aaron Morgan

OPS Offizier USS San Diego Probemaster

  • »Aaron Morgan« ist männlich

Beiträge: 75

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied Seit über 18 Monaten Mitglied

19

Sonntag, 24. Juli 2016, 03:29

Ich ahne immer noch das schlimmste, aber wollen wir mal hoffen das die Serie gut wird. Jaaaa
♡ Probes! Es gibt nie genug davon. ♡

Lt.Cmdr. Harry Kim

CSO U.S.S. San Diego

Beiträge: 1 830

Danksagungen: 712

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

20

Sonntag, 24. Juli 2016, 08:43

Ich denke, man sollte sich das einfach ansehen. Dann kann man auch sagen, ob die Serie einem gefällt :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Marc Griffin (24.07.2016), David (24.07.2016)

Thema bewerten