Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Risa Party Organisation - RPO. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cmdr. Marc Harison

Commander (red)

  • »Marc Harison« ist männlich

Beiträge: 455

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

1

Mittwoch, 4. April 2018, 18:32

Missionslogbuch SD 65313.5 ( 24.04.2388 / 02.04.2018 )

Anwesende: Ens. Oberan Carn, Lt. Jenny Keller / Cmdr. Tom Paris, Cmdr. Marc Harison / Crewman Nina Noel, Lt.J.G. Sarah “Scout” Hawkins / Cmdr. “Trip” Tucker / Cmdr. Mason, Lt.J.G. Lexa Griffin / Lt. Clarke Griffin / Capt. Phillipa Georgiou, Ens. Aaron Morgan

Zeit: 18:00 - 22:00 Uhr
Map(s): rpg_voy4 & Irgendeine Borg Map


------------------------------------

Computerlogbuch der San Diego
Commander Harison
Sternzeit 65313.5:


Kurz und knackig heute, ich muss gleich wieder los.

Zu Dienstbeginn merkte ich das Lexa nicht auf ihrem posten war und ging schon vom schlimmsten aus. Bevor ich jedoch weitere Schlüsse zog lies ich Mrs. Hawkins Mrs. Georgiou holen. Zu meinem erstaunen erschien sie bereits wenige Momente später mit Lexa in meinem Bereitschaftsraum. Kurz darauf stellte sich heraus das die beiden auch mit mir sprechen wollten. Nungut. Wir besprachen den verbleib von Mrs. Georgiou und wie sie sich weiter auf der San Diego einbringen könne. Ihre Spezialgebiete seien Wissenschaft und Taktik. Da die Wissenschaftsabteilung sowieso mehr als unterbesetzt ist, habe ich sie der Wissenschaft zugewiesen, als Lieutenant Junior Grade (Prov.).

Lexa versuchte noch Entschuldigungen für Georgiou aus mir heraus zu bekommen, aber sie sollte wissen wo die Grenze ist.

Auf der Brücke wurde mir von unserem Mediziner Mr. Carn mitgeteilt das Captain Torres wohl verschwunden sei. Ich glaube ich muss ihm noch mal erklären wie ein Kommunikator funktioniert. Nach einigen Scans konnten wir schwache Lebenszeichen von Commander Paris finden und beamten ihn direkt auf die Krankenstation. Ich trug Mrs. Keller auf mit 2 Sicherheitsoffizieren nach Mrs. Torres zu suchen.

Kurz darauf lud sich Commander Mason auf die San Diego ein und wir wurden um Hilfe gebeten. Die Terranische Föderation benötigte unsere Hilfe dabei Daten aus einem taktischen Fusionskubus der Borg zu gewinnen. Als wir unser Außenteam zurück riefen und die Terraner nach Captain Torres weitersuchen ließen, erklärte ich Commander Mason das ich einst eine Borgdrohne war, worrauf er nur entgegnete er kenne nur die eine Lösung für Borgdrohnen, ein glatter Schuss zwischen die Augen. Zum Glück war das bei mir nicht so.

Nachdem wir den Kubus erreichten beamten wir an Borad und begannen unsere Suche. Nach einiger Zeit standen wir im Raum vor dem Vinkulum, jedoch musste eine Person zurückbleiben um die Tür offen zu halten. Commander Mason meldete sich freiwillig. Was ein Fehler... Im Vinkulum luden wir die Daten herunter und hörten plötzlich Schüsse vor der Tür. Commander Mason wurde angegriffen. Wir bekamen von innen die Tür jedoch nicht auf. Mrs. Hawkins versuchte es ohne erfolg mit Sprengladungen. Da uns nicht mehr viel Zeit blieb, stieg ich in einen Alkoven und klinkte mich in das System der Borg ein. Nach einiger Anstrengung und einigen Momenten bekam ich die Tür auf, grade rechtzeitig um zu sehen wie Commander Mason fortgebeamt wurde.

Wir suchten noch nach ihm. Mussten jedoch alsbald zurückbeamen. Im Transporterraum angekommen wollten wir noch über die Rettung Masons beratschlagen als der Kubus anfing uns zu beschießen. Wir eilten auf die Brücke und begannen zurück zu schießen. Ohne erfolg. Auch die Solonis verursachte nur geringen Schaden. Wir konnten Commander Mason kurzzeitig auf die San Diego beamen, ehe er wieder zurück gebeamt wurde. Auf dem Monitor erschien er mit der Standard-Borg Begrüßung. Nachdem unsere Schilde kollabierten und wir mehrere Hüllenbrüche erlitten, zogen wir uns zusammen mit der Solonis nach Modas III zurück.

Wir müssen nun unsere Wunden lecken, herausfinden wie wir diesen Kubus vernichten, einen Plan zur Rettung von Captain Torres und Commander Mason ausarbeiten. Das riecht nach Überstunden.

Computer, Logbucheintrag unterbrechen.